Dialog

Mitglieder der Gruppe (v. l. n. r.): Ida Wiedermannová, Eva Kell, Lena Klingelhöfer, Laura Gaißmaier, Jakob Kindl

Name des Projektes: Freiheit in Vergangenheit und Zukunft

Wir haben uns für das Thema „Freiheit“ entschieden, das wir aus verschiedenen Aspekten der Vergangenheit und Zukunft beleuchten möchten, indem wir Interviews mit Bewohnern von deutsch-tschechischen Partnerstädten durchführen, bei denen wir die junge Generation vertreten.

Unsere Interviewpartner werden von uns den Auftrag erhalten, einen Gegenstand mitzubringen, der für sie Freiheit symbolisiert. Anhand dessen wollen wir verschiedene Unterthemen von Freiheit, beispielsweise Reisefreiheit, Meinungsfreiheit, Pressefreiheit je nach persönlichem Hintergrund der Interviewpartner („Zeitzeugen“) besprechen und verschiedene Perspektiven kennenlernen.

Die Partnerstädte werden wir noch bis Ende des Jahres auswählen unter Berücksichtigung verschiedener Gesichtspunkte, wie zum Beispiel Intensität der Partnerschaft, historische Hintergründe der Partnerschaft, etc.

Das Projekt ist für uns dann erfolgreich, wenn es lebendig und interaktiv ist, sprich nicht nur für uns als Arbeitsgruppe relevant und interessant, sondern auch für alle anderen Beteiligten und Interessierten.