EduArt

Tschechische Mitglieder: Eva Brychtová, Anežka Doležalová

Deutsche Mitglieder: Inga Berg, Susanne Bierlmeier, Maximilian Röslmair

Webseite des Projekts: http://eduart.dtjf.de/

Hallo und Ahoj,

ich bin der Eduart und es ist immer dieselbe Leier. Weil meine Eltern sich nicht einigen konnten leide ich unter einem ziemlich abgefahrenen Namen. Education, neudeutsch für Bildung und Erziehung, das hat meine Mama verbrochen. Art, neudeutsch für Kunst, das war mein Papa.

Diese Schizophrenie wurde mir quasi in die Wiege gelegt. Seit Anbeginn der Zeiten bin ich auf der Suche nach mir selbst. Nach dem Bindeglied zwischen Kunst und Bildung, nach einer identitätsstiftenden Antwort. Und JETZT bin ich kurz davor:

Auf der ersten Plenartagung des DTJF sah ich den ganzen Haufen vor mir und war so gut wie erlöst. Ich suchte mir die beiden gewieften und bildhübschen Tschechinnen Eva und Aněžka, die vorlaute Inga, den diktatorisch angehauchten Quotenmann Maximilian und die besonnene Susa. Das war mein Team. Sie sprudelten wirr fantastische Ideen durcheinander und glühten vor Motivation etwas zu bewegen. Bildung, das sollte nicht nur ein messbares Leistungsdruck erzeugendes Konstrukt sein. Bildung sollte nicht nur vermittelt werden um auf lange Sicht die Wirtschaft zu fördern. Bildung ist mehr: Identitätsbildung, Bildung der Bildung wegen. Ganzheitlich, profitlos, idealistisch. Und wie ist dieser Grundgedanke besser zu vermitteln als durch Kunst? Durch in irgendeiner Form künstlerisch verkörperte gedankliche Freiheit?

Ich war zufrieden mit meinen Schützlingen. Sie waren auf dem besten Weg. Und in Gedanken hatten sie schon tausend Projekte aufgestellt, die alle eins gemeinsam hatten: Für junge Leute, Inhalte durch Kunst und Theater vermittelnd und möglichst nachhaltig!

Im Mai treffen die fünf wieder zusammen und ich werde mich ihnen in meiner wahren Gestalt offenbaren. Vielleicht entsteht dabei das ein oder andere Foto, das euch daran teilhaben lässt?

Beste Grüße, euer Eduart

Und was schließlich meine Freunde entwickelt haben? Na, kommt ihr spielen!

Planspiel: Flüchtlingsverteilung in Europa