Gülşah Erdiç

dsc05161

Alter: 24 Jahre
Arbeitsgruppe: Okamblick
Arbeit: Vorstandsunterstützungskoordinatorin für Deutschland, die Schweiz und Österreich bei der Firma Accenture
Wo bin ich zuhause? Wo ich mich wohlfühle, und wo ich die Freiheit habe ich selbst zu sein. Weil ich in zwei verschiedenen Ländern aufgewachsen bin, hat sich der Begriff „Zuhause“ für mich von dem Begriff „Heimat“ entfernt. Obwohl meine Heimat Hannover ist, ist es nicht mehr mein Zuhause. Ich habe mich seitdem an vielen Orten zuhause gefühlt, bisher am meisten jedoch in Straßburg. Ich denke, das ich an vielen Orten zuhause sein kann. Die Atmosphäre des Ortes, die Sprache, die Kultur usw. spielen dabei eine wichtige Rolle. Der Zeitpunkt an dem ich merke, das ich an einem Ort zuhause bin, ist jedoch wenn ich für eine Weile woanders war, und mich freue zurück nach Hause zu kommen. Im Moment bin ich noch auf der Suche nach meinem permanenten Zuhause.
Ich bin im Jugendforum, weil… mich der Deutsch-Tschechische Dialog besonders interessiert da ich zur Zeit in Prag wohne. Außerdem habe ich großen Spaß an Projektarbeit, und finde es Klasse, wenn junge Menschen sich engagieren. Noch dazu kommt, das mir das diesjährige Thema sehr nahe geht, da ich mich schon oft mit der Frage „wo bin ich zuhause?“ beschäftigt habe. Ich freue mich über die Möglichkeit junge Tschechen und Deutsche kennen zu lernen, und mich mit ihnen über das Thema auszutauschen.
Mein Lieblingswort in der tschechischen Sprache: náměstí (Platz)
Mithilfe unseres Projektes möchte ich… herausfinden was der Begriff „Zuhause“ für andere Menschen bedeutet, und ob sich ihre Meinung im Laufe der Zeit verändert hat. Am meisten interessiert mich, wie bilinguale Menschen oder Menschen mit gemischten Hintergründen darüber denken.