Die 12. Amtszeit des deutsch-tschechischen Jugendforums hat begonnen!

Die 12. Amtszeit des deutsch-tschechischen Jugendforums hat begonnen!

Vom 29. September bis zum 03. Oktober fand das erste Treffen der 12. Amtszeit des deutsch-tschechischen Jugendforums auf Burg Trausnitz in Bayern statt. Die neuen Mitglieder lernten sich an diesen 5 Tagen zum ersten Mal kennen. Mit Unterstützung der Koordinator:innen Katrin Gölz und Petr Veselý begann die Arbeit am neuen Oberthema „Unsere Perspektive“, womit sich das Jugendforum in den nächsten anderthalb Jahren beschäftigen wird. Zudem wurden zwei deutsche und zwei tschechische Sprecher:innen gewählt, die das Forum nach außen repräsentieren.

Bei wunderschönen Wetter und einer Kulisse wie aus einem Märchen, fanden die ersten Kennenlernaktivitäten statt. Man hörte ein buntes durcheinander aus Deutsch und Tschechisch und immer mal wieder ein paar Namen und Fragen. Man spürte sofort eine fröhliche und aufgeregte Atmosphäre. Der zweite Tag bestand aus einer guten Mischung von wichtigen organisatorischen Informationen rund um das Jugendforum und einer wunderschönen mehrstündigen Wanderung durch das herbstliche Bayern.

Am Freitag wurde sich dem Oberthema nochmals von einer neuen Seite genähert. Dank eines anschaulichen Vortrags des Instituts  für Generationsforschung wurden verschiedene Zukunftsperspektiven beleuchtet und nochmals ein Anstoß für die Gruppenarbeit am nächsten Tag gegeben. Nachdem der Nachmittag mit dem Vortrag gefüllt war, konnten die Mitglieder einen freien Abend genießen, welchen sie mit unterschiedlichen Kartenspielen und gemeinsamen musizieren verbrachten. 

Der Samstag war sicherlich der arbeitsintensivste Tag. Neben der Wahl der Sprecher:innen haben sich auch die Arbeitsgruppen gebildet. Jede Gruppe besteht aus 4-6 Mitgliedern, selbstverständlich deutsch-tschechisch gemischt. Für die Arbeitsgruppen ging es dann direkt in die heiße Phase und sie entwarfen ein Projektkonzept, welches sie über die nächsten eineinhalb Jahre verfolgen wollen. Dabei sind eine Vielzahl von unterschiedlichen Ideen entstanden von einem deutsch-tschechischen Fusion-Kochbuch, über eine Geschichtliche Aufarbeitung bis zur Ideen eines interkulturellen Brettspiels ist alles dabei. 

Wir blicken auf intensive 5 Tage zurück, aus denen wir als geformte Gruppe hervorgehen und freuen uns schon auf das nächste Plenartreffen, welches im März 2022 in Tschechien stattfinden wird.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.