Deutsch-tschechischer Rat wertet in Frankfurt Zusammenarbeit aus

Auch in diesem Jahr trafen sich die Vertreter des Deutsch-tschechischen Rates für Zusammenarbeit und Jugendaustausch, um gemeinsam die Entwicklungen in diesem Bereich im vergangenen Jahr zu reflektieren.

Beide Seiten, teilen sich die Organisation der jährlichen Zusammenkunft – die diesjährige Konferenz stand nun also unter der Leitung der deutschen Mitglieder. Das Treffen fand am 19. und 20. Februar in Frankfurt am Main statt. Den Vorsitz hatte Thomas Thomer vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Leitung der tschechischen Delegation war Michal Urban vom tschechischen Ministerium für Schulwesen, Jugend und Sport. Am Treffen nahmen Vertreter von Institutionen, die sich im deutsch-tschechischen Jugendaustausch engagieren teil – und so also auch das Deutsch-tschechische Jugendforum. Ehrengäste waren die Leiter von Tandem Pilsen und Tandem Regensburg, Jan Lontschar und Thomas Rudner. Während des zweitägigen Treffens wurden viele Punkte bezüglich derzeit ablaufender und zukünftiger Aktionen besprochen. Viel Raum wurde den beiden Koordinierungszentren des deutsch-tschechischen Jugendaustauschs Tandem gewidmet, da diese im Zentrum der bilateralen Jugendarbeit stehen. Die Vertreterin des Jugendforums, Jana Vlčková, fasste bei dem Treffen die Tätigkeiten von 2017 zusammen. Alle Teilnehmer sprachen auch über die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit in der Zukunft.

Veranstaltungsort war die Sportschule und Bildungsstätte des Landessportbundes Hessen am südwestlichen Rand Frankfurts, was thematisch perfekt zu den parallel ablaufenden olympischen Winterspielen passte. Im Rahmen des Treffens gab es auch die Möglichkeit, einen tieferen Blick in die Tätigkeiten dieser Stätte zu bekommen.

Neben der Reflexion der deutsch-tschechischen Beziehungen, gab es während des Treffens auch Raum zum informellen Austausch. So beispielsweise beim Besuch eines der traditionellen Lokale Frankfurts und dem Verkosten der lokalen Spezialitäten, wie etwa Grüner Soße und Handkäs mit Musik. Letzterer erinnerte Jana dann doch sehr an den Olmützer Quargel…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.